.

.

Donnerstag, 21. Mai 2015

DIY: Kindermalfarbe selbstgemacht


Heute ein schnelles und einfaches DIY für selbstgemachte Kindermalfarbe - von der Konsistenz eine Mischung aus Acryl- und Fingermalfarben für Kinder.

Die Farbe ist leicht abwaschbar.Wie die Farbe sich auf Kleidung verhält kann ich nicht sagen da wir ohne Kleidung gemalt haben. 

Zutaten - für Kindermalfarbe ( pro Farbe)

  • Mehl ( 3 EL pro Farbe )
  • etwas warmes Wasser
  • Lebensmittelpaste / Lebensmittelfarbe

Anleitung
  1. Stelle verschiedene Gefäße pro Farbe bereit
  2. wer mag nimmt für jedes farbige Gefäß die passende Farbe ( nach Montessori )
  3. gib 3 EL Mehl in jedes Gefäß
  4. füge etwas Lebensmittelpaste / Lebensmittelfarbe hinzu
  5. gebe etwas warmes Wasser hinzu
  6. alles mit dem Schneebesen verrühren
  7. Fertig
  8. Auf die Finger, Fertig, Los 
Anmerkung

Die Farbe benötigt eine längere Trockenzeit. Wer sie auf Papier benutzen möchte sollte ein etwas festeres Papier nutzen, das Papier saugt sich etwas damit voll und kann sich wellen.

Wofür geeignet

Die Farbe ist wunderbar zum experimentieren, matschen, erleben, entdecken, sich austesten und probieren, um neue Erfahrungen zu machen und  für die Hand-Augen-Koordination. Auch wird die Wahrnehmung des Kindes und dessen Phantasie angeregt und es lernt auf spielerische Weise die Farben kennen. Perfekt eignet sich diese Kindermalfarbe um damit den Boden , die Badewanne, die Dusche, die Badezimmerfließen oder sich selbst zu bemalen - wo gibt´s denn sowas, na bei Uns :) Erlaubt ist was Spaß bereitet und wer einmal danach in das Gesicht des Kindes blickt weis wovon ich spreche.


Wer wissen möchte wie das ganze bei uns aussah schaut morgen wieder vorbei, in den zweiten Teil.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim matschen.

Verena 


Kommentare :

  1. Liebe Verena,
    das ist ja eine tolle Idee, das muss ich unbedingt ausprobieren!
    Ich glaube da wird nicht nur die Räubertochter Spaß haben, sondern Mama und Papa gleich mit ;-)
    Liebe Grüße,
    Kati

    PS: Dein Blog ist wirklich toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,
      Mama und Papa haben definitiv mit Spaß daran ;-) vielen lieben dank

      Verena

      Löschen