.

.

Dienstag, 5. Mai 2015

Hausgemacht:Von Gänseblumenhonig bis Löwenzahnhonig

Hausgemachter Honig ohne Honig? Ja das ist möglich und zwar ganz ohne Biene. Von Gänseblumenhonig  bis Löwenzahnhonig ! Heute gibt es auf meinem Blog zwei Rezepte für hausgemachten Honig aus "Unkraut" bzw. wie ich es nenne Beikraut. Löwenzahn und Gänseblumen enthalten zudem viele Vitamine und Heilstoffe und beide gelten als Heilkräuter. Ihr Verwendungszweck ist sehr vielseitig und eindeutig zu schade um im Inneren des Rasenmähers zu landen. 

Dieses Wochenende sammelten der Zwerg und ich bei Sonnenschein und trotz Erkältung über 1 1/2 Stunden Gänseblumenköpfe und Löwenzahnblüten in unserem Garten ein, es dauert eine ganze Weile bis man genügend Gänseblumen zusammen bekommt. Und so haben wir sie gerade noch vor dem Rasenmäher retten können. Es empfiehlt sich möglichst nur fernab von Straßen, Autobahnen oder an Weiden zu sammeln. Perfekt bietet sich natürlich der eigene Garten an. Am besten erntet man die Blüten an einem sonnigen Tag kurz vor der Mittagszeit. Da es sich um Heilpflanzen handelt spricht man davon das an Regentagen bzw. kurz davor die Pflanzen weniger Wirkstoffe enthalten und bei Regen sind die Blüten sowieso geschlossen. Wir kamen erst gegen Nachmittag zum ernten, was dazu führte das die Gänseblumen sich bereits in der Schüssel anfingen zu schließen ,aber am Geschmack erkenne ich keinen Unterschied.

Gänseblumenhonig und Löwenzahnhonig ist im übrigen kein echter Honig, sondern eine Art eingekochter Sirup aus Zucker mit Gänseblumen- und Löwenzahnaroma. Er bietet sich perfekt als Brotaufstrich oder zum Süßen von Getränken, warmen Getränken, zum Backen oder in Quarks, Joghurts oder Müslis an - eben genauso dort wo man auch Honig einsetzen würde. Die Konsistenz ist identisch mit Honig, der Geschmack ist tausend mal interessanter als handelsüblicher Blütenhonig. 

Wir persönlich essen seit Jahren keinen Bienenhonig - dies ist eine vegane Variante auf die man trotz seiner Ernährungsumstellung nicht verzichten muss.



Das Ganze nimmt von der Ernte bis zum fertigen Honig viel Zeit in Anspruch - aber es lohnt sich und der Geschmack ist Bombastisch. Dies ist mein Rezept  für Gänseblumenhonig und Löwenzahnhonig, nur die Zutaten sind unterschiedlich das Rezept ist das selbe.

Zutaten - für Gänseblumenhonig

  • Ganze Gänseblumenköpfe (eine Schüssel voll)
  • 900ml Wasser ( 1:1 )
  • 900g Zucker ( 1:1 )
  • 1 Bio Zitrone mit Schale
  • Zimt
  • Vanillestange
  • nach Bedarf Nelken


Zutaten - für Löwenzahnhonig

  • Löwenzahnblüten nur das Gelbe ( eine Schüssel voll )
  • 1 Liter Wasser ( 1:1 )
  • 1 kg Zucker ( 1:1 )
  • 1 Bio Zitrone mit Schale
  • Zimt
  • Vanillestange
  • nach Bedarf Nelken


Anleitung

  1. Für den Gänseblumenhonig sammelt man die ganzen Köpfe.
  2. Für den Löwenzahnhonig sammelt man die Blüten und entfernt das Gesamte Grün, da es sonst bitter werden könnte. ( Menge siehe Bild oben )
  3. Die Blüten in 2 Töpfe geben und mit kochendem Wasser übergießen ( 1:1 )
  4. Bedecke den Topf mit einem Deckel.
  5.  Lasse die Blüten 24 Stunden im Topf ziehen.
  6. Gebe die Zitrone und die Gewürze hinzu.
  7. Koche das Ganze einmal kräftig auf.
  8. Seihe die Flüssigkeit durch ein Sieb ab, die Blüten werden entsorgt.
  9. Die Flüssigkeit abmessen.
  10. Gib 1:1 die selbe Menge abgemessenen Zucker hinzu.
  11. Bringe die Mischung unter Rühren zum Kochen.
  12. Nachdem sie zum kochen gebracht wurde anschließend auf kleine Flamme stellen.
  13. Warten und ziehen lassen, dies kann Stunden dauern ( bei uns waren es 2 Stunden ).
  14. Die Flüssigkeit einkochen lassen, bis sie Fäden zieht.
  15. Um zu wissen wann der Honig fertig ist, kann man eine Probe machen: stelle einen kleinen Teller in den Kühlschrank und gebe eine kleine Menge Honig auf den Teller, lasse es auskühlen.
  16. Ist die Konsistenz gut ist der Honig fertig.
  17. Der Gänseblumenhonig und Löwenzahnhonig sollte von der Konsistenz sein wie flüssiger Waldhonig.
  18. Den Topf vom Herd nehmen
  19. Fülle den heißen Honig direkt in saubere,abgekochte Gläser ein
  20. Verschließe die Gläser und stelle sie auf den Kopf
  21. Mit Inhalt und Datum versehen
  22. Fertig ist der Hausgemachte Gänseblumenhonig und Löwenzahnhonig.
  23.  Lasst es Euch schmecken.


Verena


Kommentare :

  1. Das sieht ja total lecker aus! Mit Löwenzahn habe ich auch schon mal Honig gemacht. http://zuckersuesseaepfel.blogspot.de/2012/05/lecker-lowenzahnhonig.html
    Mit Gänseblümchen kannte ich es nocht nicht. Das werde ich glatt mal ausprobieren :-)

    Viele liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Verena!
    Vielen Dank für das tolle Rezept - ich hab es nachgemacht und auch auf meinem Blog einen Beitrag verfasst. Ich hab dich darin verlinkt - ich hoffe, das ist in Ordnung für dich ;-)
    Lg Ricarda
    https://tigersabenteuer.wordpress.com/2015/05/14/diy-ganseblumchen-honig/

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Verena!
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich habe es ausprobiert und auch einen Beitrag auf meinem Blog dazu geschrieben. Ich habe dich in dem Beitrag verlinkt - ich hoffe, das ist in Ordnung für dich ;-)
    Großes Lob noch an deinen Blog - bin seit einigen Wochen regelmäßige Besucherin und werde es auch weiterhin sein!
    Lg Ricarda
    https://tigersabenteuer.wordpress.com/2015/05/14/diy-ganseblumchen-honig/
    Und sry für das anonyme posten - irgendwie funktioniert das nicht anders :(

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Gänseblümchen ist ja eine tolle Idee :-) was heißt denn eine Schüssel und Gramm ?

    Viele Grüße kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kristin, ich kann dir leider keine genaue Gramm Angabe geben da ich es nicht abgewogen habe, du siehst ja auf dem Bild die Menge. Oder du gehst nach 2 Std. Pflückzeit :-)

      Falls du weitere Rezepte mit Gänseblumen suchst schau mal in mein Gänseblumenpesto rein.http://stillzwerg.blogspot.de/2015/05/ganseblumen-pesto-frisch-von-der-wiese.html

      herzliche grüße
      Verena

      Löschen
  5. hallo, kann es sein, daß du den honig auch verkauft hast? oder holunderblütensirup? bin auf der suche nach der frau, die uns diese köstlichkeiten ins haus brachte, leider ohne namen oder tel. danke.grueße

    AntwortenLöschen