.

.

Dienstag, 2. August 2016

Kokoskuchen vegan und saftig

Zu dem dritten Geburtstag meines Sohnes gab es diesen wunderbar saftigen, lockeren, süßen, herrlich duftenden veganen Kokosnusskuchen. Er schmeckt so unglaublich lecker und erinnert von seinem Geschmack an Milchreis und Kindheit, dabei ist er noch so unglaublich easy gemacht und kommt komplett ohne tierische Lebensmittel aus. Perfekt also für alle die auf tierische Lebensmittel verzichten möchten und oder eine Laktoseintoleranz haben. Der Kuchen ist frei von Weizen, Milch, Ei und Butter. 

Der Kokoskuchen kommt durch die Süße der Kokosnuss auch sehr gut bei Kindern an.

Da ich auf Instagram bereits nach dem Rezept gefragt wurde habe ich es schnell verbloggt.


Rezept für einen veganen Kokoskuchen


Zutaten

  • 300g Dinkelmehl
  • 400ml gute Kokosnussmilch (1 Dose)
  • 120g Rohrohrzucker
  • 6 EL Kokosraspel
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • vegane Margarine für die Form
  • Mehl zum bestäuben
  • Kokosraspel zum bestreuen
  • Puderzucker+Zitrone als Glasur (Zuckerguss)


Zubereitung


Eine Kastenform mit Margarine einfetten, etwas Mehl bestäuben und abklopfen. 

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Löffel gut verrühren. Die Dose Kokosmilch hinzufügen und mixen. Den Kuchenteig in die Kastenform geben und ca. 50 Minuten backen, Stäbchenprobe machen, auskühlen lassen und fertig.

Wer möchte kann den Kokoskuchen entweder pur genießen oder mit Puderzucker bestäuben, mit Kokosflocken oder wie wir mit Zuckerguss bestreichen und Kokosflocken betreuen.

Lasst Euch den herrlich duftenden, saftigen Kokoskuchen schmecken.

Der Stillzwerg


Kommentare :

  1. Toll, das muss ich mal glutenfrei nachbacken ;)

    Alles liebe
    Joana

    AntwortenLöschen
  2. Wird nachgebacken! Leider duerfen wir kein Dinkelmehl verwenden, ich werde es daher mal mit Buchweizen oder/und Reismehl versuchen. Danke fuer dieses tolle Rezept! Viele Gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für dieses tolle Rezept! Nicht nur das der Kuchen hier allen bombastisch geschmeckt hat, er ist auch noch so schnell gebacken das das nun mein neues lieblings Rezept ist und nun gibt's auch in stressigen Phasen kuchen ;-) da braucht man ihn ja am nötigsten ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Habe den Kuchen gestern gebacken. So einfach und schnell, herrlich! Dazu einfach lecker. Liebsten Dank für dieses tolle Rezept!

    AntwortenLöschen